Das ABC des Islam
Das ABC des Islam

von

Allama Sayyid Muhammad Husain Tabatabai

 

bullet Zum Inhaltsverzeichnis

Der Tod aus islamischer Sicht

Aus islamischer Sicht ist der Tod nicht etwas, mit dem der Mensch vergeht und zu einem Nichts wird. Vielmehr ist es so, das sich mit seinem Tode seine Seele, die unvergänglich ist, aus ihrer Verbindung mit dem materiellen Leib löst, woraufhin dieser stirbt. Die Seele aber lebt weiter. Ohne den Körper.

Der Erhabene Gott spricht im 11 Vers der Sure 32. Sagdah:

Jene, die die Rückkehr - “Ma’ad’ - leugnen und sagen:

Wie kann es sein, das wir, nachdem wir gestorben sind und unser Körper in der Erde zerfallen ist, erneut zu einer neuen Schöpfung werden?

Antwortet ihnen : Der Todesengel , der zu euch geschickt wird, nimmt euch aus eurem Leib heraus. Das Zerfallen eures Leibes führt daher nicht zu eurer Vernichtung.

Der Gesandte Gottes (s.a.a.s.) erklärte :

Ihr werdet nicht vergehen und zu einem Nichts werden, sondern wechselt von einem Haus in ein anderes über.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de