Das ABC des Islam
Das ABC des Islam

von

Allama Sayyid Muhammad Husain Tabatabai

 

bullet Zum Inhaltsverzeichnis

Ungerechtigkeit, Tyrannei ...

Der Erhabene Gott hat im Heiligen Koran aberhunderter Male auf das Übel von Unrecht und Tyrannei hingewiesen und vor dieser Hässlichkeit, die wahrhaftig dämonisch ist, eindringlich gewarnt. In zwei Dritteln der Koransuren - insgesamt sind es 114 Suren - ist von Unrecht und Tyrannei die Rede.

Niemand ist auf Erden, der nicht wusste, wie hässlich und unheilvoll Unrecht und Ungerechtigkeit sind, wie viel Leid und Unglück durch sie geboren werden, wie viel Zerstörung, Blutvergießen, Tränen...

Offenkundig ist aber auch, das tyrannische Herrschaften, so gewaltig und stabil sie auch scheinen mögen, auf keinem festen Fundament ruhen. Das den Tyrannen über kurz oder lang das Dach ihres Schlosses über ihren Köpfen zusammenstürzt...

Gott spricht im 144. Vers der Sure 6, An’am:

Gewiß wird Gott die Unrechttuenden nicht ans letztlich Ziel gelangen lassen.

Und die Imame (as.) sagten:

Besitz und Macht lassen sich durch Unglauben wohl erhalten, nicht aber durch Tyrannei.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de