Makamen des Hariri
Die Makamen des Hariri

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

Mehr zum Thema siehe: Al-Hariri

Die Verwandlungen des Ebu Seid von Serug oder die Makamen des Hariri, in freier Nachbildung

Teil 1 1826, 2. vervollständigte Auflage 1837 - Verlag von Otto Hendel, Halle, ca. 1890, erstmalig veröffentlicht 1826

Übersetzt von Friedrich Rückert

Inhaltsverzeichnis

bullet An die Leser
bullet Hariris Vorwort
bullet Die Bibliothek von Basra
bullet Die beiden Gulden
bullet Die Bittschrift
bullet Zahnstocher und Seife
bullet Nadel und Kamm
bullet Das Eidformular
bullet Die Grabrede
bullet Das alte Weib
bullet Die Pilger
bullet Dattel und Rahm, oder: Der Erbfall
bullet Die Vase
bullet Das gestohlne Gedicht
bullet Das Frühlingsgelage
bullet Der Deckmantel
bullet Der Bettelbrief
bullet Die Hochzeit im Wirtshaus
bullet Die Bettlerhochzeit
bullet Die Gesetzfrage
bullet Der verkaufte Joseph
bullet Die Nonne
bullet Die zehn Reisenden
bullet Der Kadi von Saade
bullet Der großmütige Wali
bullet Das beschworene Kind
bullet Die Ehescheidung
bullet Die Rätsel
bullet Jungfrau und junge Frau
bullet Der gastfreie Wirt
bullet Der Perlensticker
bullet Der Schulmeister von Hims
bullet Das Lösegeld
bullet Das Testament
bullet Basras Ruhm
bullet Anhang - Der Rätselmann


Miniatur zu "Abu Zaid und al-Haris befragen einen Dorfbewohner, aus dem Jahr 1237 n.Chr. geziechnet von Yahya al-Wasiti (Bibliotheque Nationale, paris)

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de