Rosenöl
Rosenöl (Hammer-Purgstall)

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

1813 n.Chr.

Mehr zum Thema siehe: Rosenöl (Hammer-Purgstall)

Rosenöl - Joseph von Hammer-Purgstall

54. Harun Raschid war sterblich

Harun Raschid war sterblich in eine seiner Sklavinnen verliebt, die das Unglück hatte, am rechten Arm gelähmt zu sein. Alle Ärzte Bagdads hatten ihre Kunst umsonst an ihr versucht. Endlich erschien ein fremder Greis, der dem Chalifen versprach, die Sklavin zu heilen, wenn er erlauben wolle, dass ein Fremder sie in seine Arme schließe. Die Bedingnis war schwer; der Chalife schwankte lange zwischen Liebe und Eifersucht. Es sei denn! rief er aus, ich gebe sie dem Fremdling Preis, nur dass sie geheilt werde. Der Greis brachte den Fremdling, und in Gegenwart des Chalifen wollte er sich die Freiheit herausnehmen, ihr den Gürtel zu lüften.

Da wirkte die Gewalt weiblicher Scham mit solcher Stärke, dass sie durch außerordentliche Anstrengung der Willenskraft die Hand bewegte, um den Fremdling zurückzustoßen. Die Heilung war vollbracht, doch konnte der Chalife seinen Verdruss darob nicht bergen, dass ein Fremder in's Innerste des Frauengemaches eingeführt, und das Geheimnis des Harems entheiligt worden sei.

Der Greis befahl dem Fremden seine Kleider abzulegen, und siehe da, es war eine Matrone; so dass durch des Arztes Weisheit die Sklavin und des Harems Ehre zugleich gerettet worden waren.

bullet Inhaltsverzeichnis - Rosenöl

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de