Gebrüder Özoguz

Wir sind (keine) “fundamentalistische Islamisten“ in Deutschland

Eine andere Perspektive

Dr. Yavuz Özoguz und Dr. Gürhan Özoguz

bullet zum Inhaltsverzeichnis

Der Deutsche ohne Arbeitserlaubnis für Ausländer

Seit 27 Jahren habe ich die deutsche Staatsbürgerschaft. Anfang 2002 jedoch, als ich noch in Hessen beschäftigt war, bekam mein Arbeitgeber einen Brief von der Bundesanstalt für Arbeit. Der Titel des Briefes war “Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer in der Bundesrepublik Deutschland“. In diesem Brief wurde meinem Arbeitgeber mitgeteilt, dass aufgrund eines Datenabgleichs festgestellt wurde, dass ich als türkischer Staatsbürger ohne “Arbeitserlaubnis oder genehmigungsfreie Kennzeichnung“ laufend beschäftigt sei. Unter Androhung einer Geldbuße von bis zu 500.000,- DM wurde mein Arbeitgeber aufgefordert, die Umstände aufzuklären, ansonsten würde es zu einer Anhörung kommen. Daher sollte auch der Verantwortliche, der mich eingestellt hat, benannt werden.

Alle Achtung! Ich bin in Deutschland geboren, auch beim Zweitwohnsitz an meinem Arbeitsplatz korrekt angemeldet, bin damals seit 20 Jahren deutscher Staatsbürger, aber die Behörde war nicht in der Lage, meine Staatsangehörigkeit zu ermitteln; und das nach dem 11. September 2001!

Ich habe dann beim Arbeitsamt angerufen. Die sehr freundliche Dame fragte mich dann direkt in mein Wort fallend „Sind Sie etwa Deutscher?“ Damit war das Problem für meinen Arbeitgeber zumindest erledigt.

Was soll bloß der ganze Unsinn mit der verschärften Erfassung von Personendaten, wenn die seit Jahren bekannten Personendaten nicht verstanden werden; wenn es nicht möglich ist, die deutsche Staatsangehörigkeit von jemandem, der einen festen Wohnsitz hat und sich ordentlich anmeldet, der einen festen Arbeitsplatz hat und der damals seit knapp 13 Jahren Steuern zahlte, zu ermitteln. Ich denke manchmal, dass die entsprechenden Verantwortlichen der Öffentlichkeit nur Aktionismus zeigen wollen; nicht mehr und nicht weniger. Von vielen Bekannten und durch Veröffentlichung im Internet erfuhren wir, dass mein Fall kein Einzelfall gewesen ist!

Bücher zum Thema

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de