Gedichte im Islam
Du knospende Schöne

von Baba Tahir aus seinen Vierzeilern, übersetzt von Georg Leon Leszczynski

Du knospende Schöne, die jüngst mir gewogen,
Du mit Surmah umflossenen Augenbogen,
Wo bleibst du im Augenblick, wo um dich
Die Seele Tahirs fast zum Jenseits gezogen?

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de