Gedichte im Islam
Nie wollt ...

von Baba Tahir aus seinen Vierzeilern, übersetzt von Georg Leon Leszczynski

Nie wollt' der Zwift von Herz und Auge enden,
Denn was das Auge sah, entflammt' sogleich das Herz!
Mit hartem Stahl wollt' ich die Augen blenden,
Damit des Herzens Qualen Ruhe fänden.

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de