Gedichte im Islam
Tu nichts

von Baba Tahir aus seinen Vierzeilern, übersetzt von Georg Leon Leszczynski

Tu nichts, davon dein Fuß sich stößt an einen Stein,
Davon die weite Welt für dich beengt könnt’ sein,
Dass, wenn am jüngsten Tag dein Buch verlesen wird,
Du dann ob deines Tuns beschämt nicht tretest ein.

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de