Gedichte im Islam
Wie schön wär's

von Baba Tahir aus seinen Vierzeilern, übersetzt von Georg Leon Leszczynski

Wie schön wär’s, kämst du heute Nacht zu mir,
Mein Mond, o komm, du meines Herzens Zier!
Denn fern von dir, du mein Idol so süß,
Quäl’ ich mich nur im tiefsten Schmerze hier.

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de