Gedichte im Islam
Du

von Selahattin Batu übersetzt von Prof. Annemarie Schimmel

Du - das weiß ich - bist die Stille hier,
Du tratst ein, und nun, ich lausche dir.
Niemand ist im Haus; alleine du .
Selbst dein Atem ist mein Atem nur,
Oh Verströmer, Warten, Sehnsuchtspein:
Du, wie ich, so unsagbar allein,
In der Flöte deiner Stimme Spur
Blick mit meinem Aug, mir: zugewandt,
Weich liegt meine Hand in deiner Hand,
Deine Stimme meines Rausches schwer.
Nur noch du bestehst. Ich bin nicht mehr.

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de