Gedichte im Islam
Glück und Verstand

von Omar Chayyam

 

Da nun einmal das Glück den meidet, der Verstand hat,
Und da man Toren nur im Glücke stets gekannt hat,
So trink, was den Verstand benimmt, ob dann
Das Glück nicht Sympathie mit deinem Unverstand hat.

 

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de