Gedichte im Islam
Dir sei Lob

von Imam Husain (a.) übersetzt von Prof. Annemarie Schimmel

O Gott, dir sei Lob, wenn die Nacht dunkelt,
und dir sei Lob, wenn der Tag funkelt,
dir sei Lob in jener Welt wie in dieser,
dir sei Lob, so viel es Sterne gibt am Himmel.
dir sei Lob, so viel als Regen du sendest vom Himmel.
dir sei Lob, so viel es Tropfen gibt in den Meeren,
dir sei Lob, so viel es Bäume gibt und Blätter,
Staub, Erde und Kieselsteine,
Menschen und Geister, Vögel und Getier,
Löwen, Vieh und Insekten,
dir sei Lob,
so viel auf Erden lebt und unter der Erde
und in der Luft und im Himmel!

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de