Gedichte im Islam
Mein armes Herz

von Mihri Chatun übersetzt von Prof. Annemarie Schimmel

Was soll ich tun? Mein armes Herz kann ohne Freund nicht sein!
Wie ich mich müh - das arge gibt doch keine Ruhe, nein!
Ich macht' des Freundes Namen mir im Herz zur Litanei;
Nie denkt er mein, noch treff ich ihn von andern fern, allein!
Vereinigung versprach er mir, stürzt mich in Leidenschaft —
Der Treu und Glaubenslose ging und Löst sein Wort nicht ein.
0h Arzt der Seele, heile mich, denn krank ward ich durch dich!
Er sprach: „Den Tod der Liebenden will ich, ohn‘ Arzenein!
Nie sah ich einen Schönen noch, der ohne Spähr war —
Die Rosen blühn im Hag der Welt auf Dornen insgeheim.
Wir sterben, doch~ wir ge6en nicht die Lieb zu Schönen auf;
Wir können — sag man was man will — ja ohne Freund nicht sein;

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de