Gedichte im Islam
Auswahl an Gedichten von Rabia al-Adawiyya, frei übersetzt.

Oh Gott, die Nacht ist vergangen, der Tag heraufgekommen.
Wie sehne ich mich danach zu wissen, ob Du hast angenommen

Oder Du meine Gebete zurückgewiesen hast,
Daher tröste mich von meiner Last.

Denn Du bist es, der tröstet in dieser meiner Lage mein.
Du schenktest mir das Leben und lässt mich versorgt sein.
Und die Herrlichkeit ist Dein.

Würdest Du mich fortweisen von Deinem Eingang,
gäbe ich es doch nicht auf, um der Liebe Rang,
die ich zu Dir in meinem Herzen gewann.

***

Oh meine Freude und meine Sehnsucht und meine Zuflucht,
Mein Freund und mein Erhalter und meine Zielbucht,

Du bist mein Vertrauter, und die Sehnsucht nach Dir erhält mich;
Oh mein Leben und mein Freund, wäre es um Deinetwillen nicht,
Warum sonst hätte ich  von den Weiten der Erde abgewandt mich;

Wie viele Gnaden hast Du mir geschenkt, Gaben, Hilfe, Wohlheit
Deine Liebe ist nun meine Sehnsucht und meine Seligkeit

Und enthüllt wurde den Augen meines Herzens, die durstig hatten,
Ich habe niemanden außer Dir, der Du Wüsten lässt erblühen ohne Schatten

Du bist meine Wonne, fest begründet in mir
Wenn Du zufrieden bist mit mir,
Dann, Oh Sehnsucht des Herzens mein
Ist mir das Glück erschienen rein.

***

Oh mein Herr, was immer Du mir für einen Anteil am Diesseits gewährst,
gewähr es Deinen Feinden,

Und was immer Du mir für einen Anteil am Jenseits schenkst, schenke es Deinen Freunden.

Du genügst mir.

(vgl. dazu auch "Du für mich, ich brauch nur Dich! von Yunus Emre")

***

Oh mein Gott, die beste Deiner Gaben in meinem Herzen
ist die Hoffnung auf Dich;
Und das süßeste Wort auf meiner Zunge ist zu lobpreisen Dich;
Und die Stunden, die ich am meisten liebe, sind die,
in denen ich finden kann Dich.

Oh mein Gott, ohne das Gedenken an Dich
kann ich diese Welt nicht ertragen;
Und wie soll ich ohne die Vision von Dir
die nächste Welt ertragen?

Oh mein Herr, die Klage, die ich vorbringe Dir
Ist, dass ich ein Fremder bin in Deinem Lande hier,
und einsam unter Anbetern von Dir.

***

Alle Liebe zielt auf das Sein der Einheit.
Die höchste Liebe zielt auf ewige Einheit.
Sie sucht den Geliebten, nicht seine Geschenkepracht,
nicht Visionen, Wunder und über Materie macht.
Liebe ist der Schlüssel zum Einssein in der Liebesehe
und Liebe heißt Hingabe: Dein Wille geschehe!

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de