Gedichte im Islam
Kummer der Liebe

von Fudhuli

Mich hat es vom Leben überdrüssig gemacht.
kann der Geliebte von Quälerei nicht überdrüssig werden?
Schicksal hat sich von meinen Stöhnen verbracht
wird nicht mein Wunschlicht verbrennen?

Für geistige Krankheit kennt das Herz die Heilmittel
Warum gibt es mir kein Heilmittel?
Glaubt es an meine Krankheit nicht?

Ich ließ meinen Kummer geheim weilen,
sie sagten ich soll es dem Geliebten mitteilen.
Wenn ich es mitteilte, glaubt sie es oder nicht?

In der Nacht der Trennung brennt mein Herz,
Blut fließt aus Augen mit Schmerz.
Mein Schrei erweckte alle, doch Schicksal nicht?

Über ihre Rosenwangen fließen aus meinen Augen Blut
Mein Geliebte es ist die Frühlingsglut,
Werden sich fließenden Gewässer trüben nicht?

Ich war nicht begierig auf dich, doch brachtest mich um den Verstand
Der Sorglose der mich beschimpft, ohne Scham und Rand,
dich zu übersehen, schämt er sich nicht?

Fudhuli ist ein Eigenbrödler und allein,
und wird immer vom Volke entehrt sein.
Wer ist das Problem, was ist das für ein Liebe,
wird er nicht überdrüssig von dieser Liebe?

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de