Gedichte im Islam
Reigen
aus dem Epos Husn-u-Aschk

von Galib Dede, übersetzt von Prof. Annemarie Schimmel

Wenn sich Liebende hier drehn im Reigen:
Sonn und Mond und Sphären gehn im Reigen
Liebe nur lässt alle Himmel kreisen,
Wahrlich: Sein und Raum entstehn im Reigen!
Weinend gleichen Augen Wasserwirbeln -
Wie sie klatschend Perlen sä‘n im Reigen!
Magierkinder schreiten um das Weinhaus,
Ka'bapilger meinst zu sehn im Reigen!
Sehnsucht klagt die Flöte: Himmels Vögel
Schwingen ihre Flügel, wehn im Reigen.
Solang Liebessonn die Welt erleuchtet,
Mevlevis gleich Staubchen stehn im Reigen

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de