Gedichte im Islam

Deiner Liebe Botschaft

von Muhammad Schams ad-Din (Hafiz) aus seinen Ghaselen, übersetzt von Friedrich von Bodenstedt 1877

Wann soll Deiner Liebe Botschaft
dem beglückten Herzen werden,
Dass der Paradiesesvogel
sich entschwingt dem Netz der Erden?

Herr! bei meiner Liebe schwör' ich's:
darf in Deinem Dienst ich leben,
Will ich freudig mich der Herrschaft
über Raum und Zeit begeben.

Lasst durch Deine Segenswolke,
Herr, mich recht Führung finden,
Eh' ich wieder als ein Stäubchen
muss der Staubeswelt entschwinden!

Kommst Du, Herz, zu meinem Grabe,
komm' nicht ohne Wein und Sänger,
Ruft Dein Dufthauch mich zum Tanze,
bleib' ich in der Gruft nicht länger.

Und noch einmal schließ mich Alten
Nachts herzinnig in die Arme,
Dass, verjüngt im sel'gen Kosen,
ich zum jüngsten Tag erwarme!

Auf! noch einmal zeig' mir Deinen
schlanken Wuchs mit Huldgeberde,
Dass verzückten Herzens Hafis
scheidet von der Luft der Erde.

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de