Gedichte im Islam
Das Wiedersehn

von Ibn Hazm al-Andalusi aus dem Buch "Halsband der Taube", übersetzt von Max Weisweiler (1941)

Das Wiedersehn nach Zeiten
Der Trennung macht uns froh
Wie einen, der genesend
Dem Tode just entfloh.

Bringt Freude, die die Herzen
Beglückt, die ihn belebt,
Der durch der Liebsten Trennung
In Todesnöten schwebt.

Bisweilen ist die Wonne
Jedoch des Todes Leid,
Und seine Stürme raffen
Dahin, wer ihm geweiht.

Wie manchen sahn im Durste
Wir Wasser trinken schnell;
Da ward's ihm zum Verhängnis
Und schien des Lebens Quell

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de