Gedichte im Islam
Dass sie dich flieht

von Ibn Hazm al-Andalusi aus dem Buch "Halsband der Taube", übersetzt von Max Weisweiler (1941)

Dass sie dich flieht und wehret dem Verein,
Sollst du nicht tadeln. Lass dein Schelten sein!
Ist nicht der Neumond stets an fernem Ort,
Und läuft nicht die Gazelle immer fort?

Hast meinem Blick versagt dein schönes Antlitz
Und hast mit deinem Wort bei mir gespart.
Mich dünkt, dass du dem Herrn gelobt zu schweigen;
Denn keinem sich dein Mund heut offenbart.
Du hast ein Lied von Al-Abbas gesungen.
O, für Abbas welch große Seligkeit!
Wenn er dich sähe, würde Fauz er hassen
Und würde klagen deiner Liebe Leid.

"Fauz" ist ein Beiname von Abbas ibn Ahnaf

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de