Gedichte im Islam
Dein Weinen

von Ibn Hazm al-Andalusi aus dem Buch "Halsband der Taube", übersetzt von Max Weisweiler (1941)

Dein Weinen, Wissen, Trachten und dein Sinn
Ist unerreicht. Ich dessen sicher bin.
In unsrem Kreis von gestern - hab drum acht!
Warn Leute, die auf Missetat bedacht. -
Nicht jedes Neigen zum Gebet geschieht!
Nicht jeder, wisse, der betrachtet, sieht!

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de