Gedichte im Islam
Greif das Glück

von Ibn Hazm al-Andalusi aus dem Buch "Halsband der Taube", übersetzt von Max Weisweiler (1941)

Greif das Glück und bedenk, es enteilt
Wie der Blitz! Denn das Glück nie verweilt.
Hab so manchmal versäumt, was sich bot,
Und verstrichen ward's bittere Not.
Sei behende, findst du einen Schatz,
Und pack zu wie ein Falk auf der Hatz!

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de