Gedichte im Islam
Ich möchte ...

von Ibn Hazm al-Andalusi aus dem Buch "Halsband der Taube", übersetzt von Max Weisweiler (1941)

Ich möchte, dass ein Schwert zerteilt mir meines Herzens Schrein,
Dass man ihn füllt mit dir und dann verschließt im Busen mein.
Dann weiltest du in ihm und schlügst sonst nirgends auf dein Zelt,
Bis aus dem Grab erstanden und gerichtet ist die Welt.
Du lebst in ihm, solang ich bin, und wenn der Tod mich ruft,
Wohnst du im Herzenskämmerlein im Dunkel meiner Gruft.

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de