Gedichte im Islam
Ich täusche

von Ibn Hazm al-Andalusi aus dem Buch "Halsband der Taube", übersetzt von Max Weisweiler (1941)

Ich täusche, wenn ich Lug und Wahrheit mische,
Nach Herzenslust den Mann, der leicht vertraut.
Das Wahre ist vom Falschen klar zu trennen;
Der Weise nur der Trennung Zeichen schaut.
Wenn man das GoId mit Silber mischt, ist's lauter
Für jeden Jüngling, der das Werk nicht kennt.
Doch wenn du einen kund'gen Meister findest,
Er dir das Echte von dem Falschen trennt.

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de