Gedichte im Islam
Verachtet sterbe ich

von Ibn Hazm al-Andalusi aus dem Buch "Halsband der Taube", übersetzt von Max Weisweiler (1941)

Verachtet sterbe ich, obwohl dein Herz mir grollt,
Ein schlechtes Geldstück, das des Prüfers Hand entrollt.
Doch freut's mich, dass in deiner Lieb ich scheiden muss.
Wie wunderbar! Ein Mensch, dem Sterben ein Genuss!

*

Wenn Perser sähn den Glanz auf deinem Angesicht,
Bedürften sie des Hormosan und Mobed nicht.

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de