Gedichte im Islam
Wie lang

von Ibn Hazm al-Andalusi aus dem Buch "Halsband der Taube", übersetzt von Max Weisweiler (1941)

Wie lang bist um der Liebe Glück du rings umhergeirrt!
Du wardst dabei dem Falter gleich, der um die Kerze schwirrt.

Der Liebe Wünsche streben nachts zu innigstem Verein:
Ein Wandrer, der bei Nacht den schritt lenkt zu des Feuers schein.

Gott stillte mehr als einmal mir in Liebchens Arm die Qual,
Gleichwie man den, der dürstend lechzt, lässt trinken noch einmal.

Lass deinen Blick nicht fesseln selbst vom schönsten Angesicht,
Ist doch die Schönheit grenzenlos, und sie beschränkt sich nicht!

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de