Gedichte im Islam
Ostern

von Fatma Kölling

Wenn die Steine wissen um den Funken,
der aus ihren sel‘gen Mündern springt,
wenn im Dorn der Hohe Leuchter wartet,
dass man ihm die Osterflamme bringt, -

HERR, dann weiß ich es: es ist in allen
— auch für mich — das gottgewollte Licht.
Schlag das Feuer aus dem Stein der Tage,
schlage, bis die taube Form zerbricht!

Ach, schon greift mich jene mächtige Flamme,
brausend füllt sie mir das tiefste Blut:
an die Liebe bin ich preisgegeben,
die verschüttet auf dem Grund geruht.

(gedichtet vor der Annahme des Islam)

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de