Gedichte im Islam
Zärtlich

von Fatma Kölling

ZÄRTLICH blühten die Zyclamen
und der wilde Rosenstrauch.
Eine seiner vielen Knospen
war mein Herz — und blühte auch.

FAHL geworden sind die Wiesen,
Lippen schmecken bittren Rauch.
Der den Sommer uns genommen,
nahm er uns die Liebe auch?

ODER bleibt sie unverloren,
unverwelklich so wie je?
Ach, die süßeste der Trauben
reift erst unterm Schnee.

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de