Gedichte im Islam
Liebe

von Behçet (Behtschet) Necatigil, übersetzt von Prof. Annemarie Schimmel

Ihr habt die Liebe auf morgen verschoben,
Schüchtern, verhalten, und ehrfurchtsvoll.
Alle Freunde, Verwandten
Haben euch falsch gekannt.

Wegen niemals endender Arbeit
(Ihr wolltet zwar nicht, dass es so kommen sollte)
Wo doch ein Blick schon genügt hätte, alles zu sagen -
Blieben Gefühle, die euer Herz
Anfüllten, doch im Herzen verschlossen.

Ihr hofftet auf ausgedehntere Zeiten -
Denn Liebe in knapper Zeit auszusagen, ist unschön.
Aber es kam euch nicht in den Sinn, dass die Jahre
So rasch im Trubel verrinnen.

In eurem heimlichen Garten
Gab es erblühte Blumen
Zur Nacht, und allein.
Das schien euch zu wenig als Gabe,
Oder ihr fandet nicht Zeit...

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de