Gedichte im Islam
In einer Kutte

von Saadi aus dem "Rosengarten". aus dem Persischen übersetzt von Karl Heinrich Graf

In einer Kutte pflegt der Wissende zu gehen;
Für Menschen ist's genug, die nur das Äußre sehen.
Sei eifrig und zieh' an beliebiges Gewand,
Die Krone auf das Haupt, das goldne Achselband.
Die Frömmigkeit besteht nicht in dem Lumpenkleide;
Bist du nur fromm und rein, so kleide dich in Seide.
Die Welt mit ihrer Lust und die Begierden fliehn,
Das ist das Frommsein, nicht das Weltkleid auszuziehn.
In Eisenpanzer muss ein tapfrer Mann sich stecken;
Was soll beim Feigen wohl die Kriegsrüstung bezwecken?

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de