Gedichte im Islam
Schwingst du dich

von Saadi aus dem "Rosengarten". aus dem Persischen übersetzt von Karl Heinrich Graf

Schwingst du dich zu des Wissens Thron empor,
Und handelst nicht darnach, bleibst du ein Tor.
Glaubst du, ein Tier, dem Bücher aufgeladen,
Das werde zum Gelehrten je geraten?
Gewiss ist, dass sein leeres Hirn nicht weiß,
Ob Bücherkram es trägt, ob dürres Reis.

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de