Gedichte im Islam
Wer mit allem Gold

von Saadi aus dem "Rosengarten". aus dem Persischen übersetzt von Karl Heinrich Graf

Wer mit allem Gold und Silber sich nichts Gutes hat erworben,
Legte bloß auf Gold und Silber seines Strebens Ende an.
Willst du dieser Erde Güter auf die rechte Art genießen,
Tu' an den Geschöpfen Gutes, wie es Gott an dir getan.

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de