Gedichte im Islam
Durch der Liebe Hand

von Yunus Emre, übersetzt von Prof. Annemarie Schimmel

Weiß nicht, wo ich steh'
Durch der Liebe Hand,
Nicht, wohin ich geh'
Durch der Liebe Hand.

Wohn' in Bergen wild,
Blut'ge Träne quillt
Immer ungestillt
Durch der Liebe Hand.

Bogen ward ich nun,
Flöte ohne Ruh'n -
Klagen all mein Tun
Durch der Liebe Hand.

Hör mein Jammern an!
Meine Scham vertan,
Gab mein Haupt ich dran
Durch der Liebe Hand.

Will mein Sein hingeben,
Mich zu Ihm begeben,
Nackt und bloß nur leben
Durch der Liebe Hand.

Sieh, was Yunus tut:
Recht ist sein Wort, gut -
Immer weint er Blut,
Durch der Liebe Hand.

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de